Donnerstag, 5. März 2015

Eimer beweisen: Hunde sind eifersüchtig.

Bildquelle: pixabay, CC0 Lizenz
Die Auffassung, dass nur Menschen das kognitiv komplexe Phänomen Eifersucht empfinden können und Tieren die Eifersucht fremd ist, gerät ins Wanken. Eine im Fachmagizin Plos One veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Hunde eifersüchtiges Verhalten zeigen.

Die Forscher der University of California haben für Ihre These die Beweisführung mit Hilfe von Eimern angetreten. Sie beobachteten die unterschiedlichen Reaktionen von Hunden, während die Hundebesitzer entweder einem Eimer oder Hundeattrappen Aufmerksamkeit schenkten. Kümmerten sich die Hundebesitzer einfühlsam um die Hundeattrappe, so reagierten die Hunde weit häufiger und deutlicher eifersüchtig, als wenn sich die Hundebesitzer einfühlsam den Eimern zuwandten.


Dank den Eimern haben wir nun schwarz auf weiß, was wir eigentlich schon immer wussten: Der beste Freund des Menschen ist eifersüchtig, wenn sein Herrchen fremdgassigeht.


Quelle: Plos One 

Mittwoch, 27. Februar 2013

Neues aus der Welt der Eimer – Nr. XV

"Haushalts-Löschkübel"

Die Feuerwehr aus Vallstedt / Alvesse in Niedersachesen kam gemeinsam mit der Werbeagentur Typografix mit einer Idee auf uns zu: Sie erfanden den Haushalts-Löschkübel als Werbeträger für die freiwillige Feuerwehr, um auf den Rückgang der Mitglieder in der freiwilligen Feuerwehr in Folge des demografischen Wandels in Deutschland, unter dem immer mehr Gemeinden und Kommunen zu leiden haben, zu reagieren.

Kurz und knapp – der Feuerwehr fehlt Nachwuchs!

Sie kamen also auf folgende Idee:

















Sie wollten einen Eimer, einen roten Eimer für ihre sogenannte "Haushalts-Löschkübel-Aktion". Diese Aktion beinhaltet mit Witz auf das oben genannte Problem aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass die ehrenamtliche Tätigkeit bei der Feuerwehr wichtig ist.



 
Wir ließen uns nicht lange bitten und meinten: DA SIND WIR DABEI! Gute Idee!








Somit wurden vor fast allen Haustüren beider Dörfer (Vallstedt / Alvesse) die "Haushalts-Löschkübel" gestellt. In jedem dieser Kübel steckte ein beidseitig bedrucktes Informationsblatt, das über den genauen Hintergrund dieser Aktion informiert.

Mittwoch, 7. November 2012

Neues aus der Welt der Eimer – Nr. XIV

"Der Siebdruck"

Heute möchte Ihnen eins unserer Druckverfahren vorstellen mit dem wir unsere Eimer bedrucken, welches zugleich auch das am häufigsten genutzte ist, da man viele verschiedene Materialien bedrucken kann (sowohl flache Folien und Platten aber auch geformte Flaschen, Gerätegehäuse und eben auch Eimer).



Hier können wir je nach Druckbild ein- bis drei-farbig drucken. Bei der Bedruckung von Baueimern sind wir leider noch auf eine Farbe beschränkt. Hier sind wir aber dran, dies zu ändern! Wir halten euch auf dem Laufenden.


Wie funktioniert der Siebdruck?

Als aller erstes benötigen wir die Druckdatei. Diese sollte möglichst 1:1 im PDF-, eps-, ai- oder jpg- Format an uns gesandt werden. Danach können wir die Realisierbarkeit prüfen (vektorbasierte Dateien ermöglichen eine höhere Druckqualität!).

ACHTUNG! Einfache Formen (Logos), da wir keine Farbverläufe darstellen können und es zu leichten Passverschiebungen und Farbabweichungen (bei mehreren Farben) kommen kann. Dies ist produktions- und materialbedingt.

Als nächstes werden ein oder zwei Filme (mit Schablonen) erstellt. Das ganze stellt man sich ungefähr so vor:

Die Druckform besteht aus einem Rahmen, der mit einem Gewebe bespannt ist. Hier werden die Stellen des Gewebes mithilfe einer Schablone (Ihre Druckdatei / Logo), die später farbig sein sollen belichtet (Leuchten mit hohem UV-Anteil). Die belichteten Stellen werden nun farbdurchlässig.

Nun befestigt man die Druckform in einer Druckmaschine über dem zu bedruckenden Material. Die Druckfarbe wird nun auf das Gewebe aufgetragen und mit einer Gummirakel durch die offenen Stellen der Schablone auf das zu bedruckende Material gestrichen (gerakelt). Die Farbe wird dabei durch die Maschen des Gewebes gedrückt. Nach dem Druck entnimmt man das bedruckte Material damit es zur Trocknung ausgelegt werden kann. Und VOILÁ – fertig ist ihr bedruckter Eimer.

Falls Sie nun Interesse bekommen haben und Ihr Unternehmen, beispielsweise auf einer Messe mit bedruckten Eimern zu bewerben, scheuen Sie nicht uns zu fragen.

Natürlich gibt es einige Dinge, die geklärt sein wollen. Wie zum Beispiel die Mindestabnahme. Bei einem 5-Liter-Eimer (den wir übrigens auch in verschiedenen Eimerfarben anbieten können) liegt diese bei 1000 Stück, welches zu gleich eine EURO-Palette voll bedruckter Eimer darstellt. Beim 10-Liter-Eimer können wir schon ab einer Abnahme von 500 Stück bedrucken.

Für eine Beratung können Sie gerne unseren Kundenservice von Montags bis Freitags zwischen 9 und 17 Uhr unter 040 / 41 54 30-56 erreichen Natürlich können Sie ihm auch schreiben: info@eimer-welt.de .

 Ihr Eimer-Welt.de Druckservice - Eimer bedrucken bei Eimer-Welt.de